Neubau einer Logistikhalle in Kitzingen stärkt regionale Präsenz

Die Schäflein AG, Röthlein, nimmt zum Jahreswechsel einen weiteren Logistikstandort im unterfränkischen Kitzingen in Betrieb.

Der Neubau hat eine Hallenfläche von 14.000 qm mit zwei getrennten Hallenbereichen. Ein Hallenbereich mit 7.000 qm wird als regionale Logistikplattform für einen internationalen Holz- und Baustoffgroßhändler eingerichtet. Die weiteren Hallenflächen nutzt Schäflein als Multi-User-Warehouse für mehrere Unternehmen. „Mit dem Standort Kitzingen stärken wir unsere regionale Präsenz.", so Achim Schäflein, Chef der Schäflein AG. „Der Standort ist einfach perfekt: Kitzingen liegt direkt am Autobahnkreuz A3/A7, wir sind Zaun-an-Zaun mit dem Zentrallager eines großen Industrieunternehmens und Logistikflächen werden generell ja immer knapper."

Insgesamt investiert Schäflein in Kitzingen 9 Mio. EUR. Das Logistikzentrum verfügt über 14 Rampentore und 3 ebenerdige Ladetore. Im Obergeschoss sind auf 600 qm Büro- und Sozialräume, sowie ein großer Ausstellung- und Tagungsraum integriert. Logistisch ist der Standort über Shuttle-Transporte an den Speditionstermin in Röthlein, sowie an Paket-Hubs angebunden. So können die Kunden deutschlandweit binnen weniger Stunden erreicht werden, was den Standort gerade für den wachsenden E-Commerce-Bereich interessant macht. Kapazitäten stehen zur Verfügung.

So geht es für Sie weiter: